Berggeister Nollingen 1984 e.V.

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen alle Besucher auf unserer Homepage

Sie befinden sich hier: Startseite Über Uns
Unsere Geschichte PDF Drucken E-Mail

Am 23.03.1984 trafen sich ein paar hartgesottene Fasnächtler, um der Fasnacht in Nollingen neuen Schwung zu verleihen. Dass die Gründer unserer Clique hartnäckig sein müssen, zeigte sich schon bald. Von allen Seiten wurde befürchtet, dass die Berggeister in Konkurrenz zur alteingesessenen Fasnachtsclique Ahnennest Nollingen treten wollen. Deshalb verweigerte auch die Zunft zunächst die Aufnahme. Erst viele gemeinsame Gespräche zwischen den Verantwortlichen konnten diese Befürchtungen widerlegen und die bis heute bestehende Freundschaft zum Ahnennest gibt den Gründern Recht.
Auch war die Kostüm- und Maskenwahl nicht einfach, mussten doch die Richtlinien des alemannischen Brauchtums beachtet werden, als sollte auch ein Bezug zum Ortsteil Nollingen bestehen. Da Nollingen am Fusse des Dinkelbergs, mit seinen schönen Wäldern, liegt, wurde der Name "Berggeister" gewählt, woraus sich dann auch unser Ruf

Berggeister-Waldgeister

entwickelt hat. Ein Kostüm wurde entworfen, ebenso eine urige Holzmaske. Dass unsere Gründer mit der Wahl des Kostüms und der Maske ein sehr gutes Händchen hatten, beweist die Anerkennung der närrischen Besucher, insbesondere auch Sonderauszeichnungen, die wir bei unseren ersten Umzügen erhalten haben. Auch finanziell mussten sich unsere Gründer heftig ins Zeug legen. Dass war wirklich Idealismus, kostete doch ein komplettes Häs damals schon runde 700,00 DM und musste von jedem selbst finanziert werden.
Aber alle Hürden und Steine wurden genommen und am 30.09.1984 hatten die Berggeister ihren ersten öffentlichen Auftritt in Nollingen mit einem Erntedanktanz anlässlich des historischen Dorffestes. 1985 wurde dann die erste Fasnacht bewältigt. Es wurden viele Auftritte zusammen mit dem Fanfarenzug Rheinfelden gemacht, mit denen damals ein Berggeistertanz einstudiert wurde.
Irgendwann musste man sich dann auch überlegen, wie man Geld einnehmen konnte und beteiligte sich deshalb auch erstmals 1985 am Rheinfelder Trottoirfest. Damals wurde mit einem Gerüst ein behelfsmässiges Festzeit gebaut, bevor 1986 unsere Hütte gebaut wurde.
Am 10.05.1986 wurde ein Maitanz in Nollingen ins Leben gerufen. Ausserdem wurden Altpapiersammlungen durchgeführt und am Rosenmontag ein Stand im Dorf aufgebaut. Dies alles diente dazu, Geld in die Kasse zu bekommen, denn Fasnacht ist und bleibt teuer. 1986 wurde unsere Clique auch in den örtlichen Hallenausschuss aufgenommen, so dass nun auch die Räumlichkeiten der Hebelhalle genutzt werden konnten. Nach und nach kamen folgende Aktivitäten dazu: Wecken, Schulstürmen, Kindergartenbesuch am 3. Schmutzige, Mitwirken bei der Kinderfasnacht und am Rosenmontag zusammen mit dem Ahnennest, Mitwirken beim Narrenbaumsteilen, Mithilfe beim Fasnachtsfeuer.
Auch bei der Zunft musste mitgeholfen werden, so halfen wir Anfangs mit beim Fähnchen aufhängen in Rheinfeldens Strassen. Auch marschierten wir beim Rheinfelder Zunftabend mit ein und auch bei diversen anderen Fasnachtsveranstaltungen zeigten wir uns.
Der Höhepunkt war jedoch sicherlich am 21.02.1987 der erste Nollinger Berggeisterabend, bei dem am Programm verschiedene nollinger Vereine und Privatpersonen teilnahmen. Der Abend war ein voller Erfolg.
Ab der Fasnacht 1987 bestand dann Kontakt zu einigen Musikern des Musik- vereines Nollingen. Daraus ist dann die heutige Berggeistermusik entstanden. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich auch die Teilnahme am Rosenmontagsumzug 1995 in Mainz. Für alle die dabei waren, ein unvergessliches Erlebnis.
Von Anfang an wurde der Kontakt zu allen Nollinger Vereinen gesucht und gepflegt. Die heutige Gemeinschaft, die die Nollinger Vereine verbindet, ist sicher nicht überall selbstverständlich.
Heute sind wir Berggeister immer noch genauso aktiv wie damals. Nach wie vor beteiligen wir uns jedes Jahr am Trottoirfest, der Berggeisterabend findet statt und auch alle zwei Jahre das Nollinger Dorffest.
Ab Mitte Januar bis Buurefasnacht sind wir fast jedes Wochenende an Narrentreffen und Fasnachts-veranstaltungen zu treffen. Auch die Kameradschaftspflege kommt nicht zu kurz. Es finden Hüttenwochenenden, Weihnachtsfeiern, Grillfest, Mai- wanderungen und vieles mehr statt. Wir sind ein familiärer Verein mit vielen Kindern und auf die sind wir stolz. Sie beteiligen sich jedes Jahr am Berggeisterabend und die größeren helfen auch an den anderen Veranstaltungen tatkräftig mit.
Somit hoffen wir, dass die Zukunft unseres Vereins auf noch viele Jahre gesichert ist.

Berggeister-Nollingen
1. Obergeist

 

Neueste Beiträge

Zur Zeit online

Wir haben 4 Gäste online

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter